ATP-Cup In Brisbane/AUS vom 03.01- 12.01.2020

Tag 5: 1-2-Niederlage gegen Kanada und damit das Aus in der Vorrunde. Jan Lennard Struff gewann gegen Felix Auger-Aliassime mit 6-1 und 6-4. Das zweite Einzel ging an Denis Shapovalov der Alexander Zverev mit 6-2 und 6-2 besiegen konnte.

Im entscheidenden Doppel verloren Andreas Mies und ich gegen Dennis Shapovalov und Felix Auger-Aliassime mit 3-6 und 6-7 (4).

Tag 3: Unglaubliches Match gegen Griechenland! Nach der 1-0 Führung durch Jan-Lennard Struff mit 6-4 und 6-1 gegen Michail Pervolarakis und der 1-6 und 4-6-Niederlage von Alexander Zverev gegen Stefanos Tsitsipas, kam es auf das Doppel an.

Dieses Doppel gewannen Andreas Mies und ich gegen Stefanos Tsitsipas und Michail Pervolarakis. In einem unglaublichen Match setzten wir uns nach 1:38 Stunden mit 3-6, 6-3 und 17:15 durch. Im entscheidenden Match-Tie-Break hagelte es nur so von Matchbällen auf beiden Seiten.

Damit konnte Team Deutschland gegen Griechenland 2-1 gewinnen. 

Tag 1: Missglückter Start für Team Deutschland. Zum Auftakt des ATP-Cups gab es gegen Gastgeber Australien eine 0-3-Niederlage.

Jan-Lennard Struff - Nick Kyrgios 4-6 und 6-7(4)

Alexander Zverev - Alex de Minaur 6-4, 6-7(3) und 2-6

Andreas Mies und ich - John Peers, Chris Guccione 3-6 und 4-6

Hier kommt Ihr zum Live-Ticker.....

Hier kommt Ihr zum Order of Play.....

3. Platz bei der Wahl zum Sportler des Jahres

Krönender Abschluss eines Wahnsinnsjahrs!

Letzten Sonntag waren Andreas Mies und ich nominiert zur Wahl "Mannschaft des Jahres" 2019.

Aus den Händen von Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne bekamen wir den Preis für den 3. Platz in der Kategorie "Mannschaft des Jahres". Vor uns kamen nur der Deutschland-Achter (Platz 2) und die Skispringer (Platz 1) ins Ziel.

Wir sind sehr stolz auf diesen Preis, der das Jahr 2019 abrundet, gleichzeitig ist das ein Ansporn, weiter hart zu arbeiten, um an diese Erfolge auch in 2020 anzuknüpfen.

 

2019

Davis-Cup Finals vom 18.11. - 24.11.2019 in Madrid/ESP

Aus im Viertelfinale gegen Großbritanien. Nach den beiden Niederlagen von Kohli und Struffi fiel das Doppel aus!

Fazit: War ne supercoole Woche. Einmal den Adler auf der Brust zu zu tragen, war ein Kindheitstraum von mir und macht mich sehr stolz. Mein Dank geht an Michael Kohlmann und das gesamte Team, alle haben diese Woche einen sensationellen Job gemacht. Ein Mega-Highlight zum Jahresende. Direkt nach dem Spiel waren wir natürlich enttäuscht. Struffi hätte ausgleichen können, 6-7 im dritten Satz. Dann das Doppel...…, es war mehr drin.

Boris Becker ist ein Supertyp, er war immer für uns da. War bei jedem Match zu 100 % dabei, nicht einmal sein kaputtes Knie konnte ihn stoppen. Er war natürlich auch enttäuscht, dass wir ausgeschieden sind, ist aber auch stolz und ermutigte uns, weiterzumachen, hart an uns zu arbeiten.

Am Ende bleiben 2 Siege bei 2 Einsätzen und der längste Tiebreak in der Davis-Cup-Geschichte (20-18 im dritten Satz gegen Argentinien).

Bericht im Tennismagazin...

Hier geht es zum Draw...

Bild- und Videoquelle: DTB-Tennis, DAZN und Privat

Um Bilder anzuschauen, einfach durchklicken...

O2 can do! Qualifiziert für die Nitto ATP-Finals in der O2-Arena vom 10.11. - 17.11.2019

Nach dem 3-Satz-Auftaktsieg gegen Horia Tecau/ROU #19 und Jean-Julien Rojer/NED #20, gab es gegen Nicolas Mahut/FRA #3 und Pierre-Hugues Herbert/FRA #5 eine unglückliche, weil knappe 2-Satz-Niederlage.

Ein Sieg wurde dann im letzten Gruppenspiel gegen Juan Sebastian Cabal/COL #1 und Robert Farah/COL #1 benötigt, um ins Halbfinale zu kommen. Leider ging auch dieses Spiel in 2 Sätzen verloren.

Hier findet Ihr alle Infos zum Turnier...